Impressionen

Auch während der Corona-Zeit verteilen wir Lebensmittel.

Wir verabschieden Jenny und Karin

Uschi Steinmetz erzählt zum Abschied eine schöne Geschichte:

 

Ein portugiesischer Seifenfabrikant sagte zu einem Engel: "Die Nächstenliebe hat nichts erreicht. Obwohl es schon bald 2000 Jahre gepredigt wird, ist die Welt nicht besser geworden. Es gibt immer noch Böses und böse Menschen." Der Engel wies auf ein ungewöhnlich schmutziges Kind, das am Straßenrand im Dreck spielte und bemerkte: "Seife hat nichts erreicht. Es gibt immer noch Schmutz und schmutzige Menschen in der Welt." "Seife," entgegnete der Fabrikant, "nutzt nur, wenn sie angewendet wird." Der Engel antwortete: "Die Nächstenliebe auch!"